MeinGartenPortal.de
 
10.000 BesucherWeb
Gegen Spam !

Die Heilkraft von Kräutern: Baldrian

Baldrian (Valeriana officinalis)

Obwohl Baldrian einen starken und sehr aromatischen Geruch hat, wird in Arzneien nur die Wurzel verwendet. Unser heimischer Baldrian wächst häufig an Weg- und Waldrändern. In der Medizin wird der weiß bis rosa blühende Baldrian (Valeriana officinalis) verwendet. Zur Gattung Baldrian (Valeriana) zählen bis zu 250 Arten.

Neben ätherischen Öle enthält Baldrian auch Inhaltsstoffe die ähnlich wie die Botenstoffe des Gehirns bestimmte Nervenrezeptoren beeinflussen. Am bekanntesten ist die beruhigende Wirkung des Baldrian, die besonders bei Schlafstörungen, Nervosität und Anspannung Linderung verschafft. Baldrianextrakte werden im Bereich von einigen hundert Milligramm dosiert (z.B.: Individuell bis zu 900 mg bei Schlafstörungen) und so enthalten Baldrianpräperate in ihren verschiedenen Dareichungsformen nur geringe Mengen der Wirkstoffe, wodurch eine gute Verträglichkeit gegeben ist.

Zurück zur Übersicht: Kleine Kräuterkunde

 User-ID:
 Passwort:
 

Besucher: 168305
Siteviews: 1028000

Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen
© 2005-2018 Andreas Müller - Alle rechte vorbehalten.