MeinGartenPortal.de
 
10.000 BesucherWeb
Gegen Spam !

Die Heilkraft von Kräutern: Spitzwegerich

Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

Die Blütezeit des Spitzwegerich liegt zwischen Mai und September. Seine Ursprüngliche Heimat ist Mitteleuropa, wo der Spitzwegerich an Wiesen- und Wegrändern zu finden ist. Inzwischen hat sich die Pflanze nahezu Weltweit verbreitet und wächst in verschiedenen Formen vom 5 bis 50 Zentimeter Wachstumshöhe auch auf heimischen Äckern und Schutt- bzw. Schotterplätzen.

Das im Spitzwegerich enthaltene Aucubin steigert besonders in Atemwegen und Darm die Immunabwehr. Dabei reichen schon geringe Mengen um 5 Gramm aus um eine Tasse Tee aufzukochen. Die Liste seiner Inhaltsstoffe ist lang und so kann der Spitzwegerich äußerlich bei Veränderungen der Haut -zum Beispiel bei Insektenstichen, Brennnesseln, Neurodermitis und den damit in Verbindung stehenden Entzündungen- verwendet werden.

Zurück zur Übersicht: Kleine Kräuterkunde

 User-ID:
 Passwort:
 

Besucher: 169964
Siteviews: 1050633

Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen
© 2005-2018 Andreas Müller - Alle rechte vorbehalten.